Datenschutz

Unsere Prinzipien

  • Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist uns sehr wichtig
  • Wir gehen mit Ihren Daten verantwortungsvoll und zweckgebunden um
  • Wir sind uns der Bedeutung Ihrer uns anvertrauten Daten stets bewusst
  • Wir geben Ihre Daten grundsätzlich nicht ohne Ihre Einwilligung an Dritte weiter
  • Wir setzen zur Verhinderung von Missbrauch Ihrer Daten anerkannte Sicherheitsmaßnahmen ein

Der Schutz Ihrer Privatsphäre auf unserer Webseite ist uns wichtig. Daher nehmen Sie bitte die nachstehenden Informationen zur Kenntnis:

Allgemeines

Die Conny GmbH (vormals LexFox GmbH, vormals Mietright GmbH), im Folgenden "Conny" genannt, bietet Ihnen mittels Internet Informationen zu miet- und verbraucherrechtlichen Fragen sowie Dienstleistungen an.

Verantwortliche im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist die Conny GmbH, vertr. durch den Geschäftsführer Dr. Daniel Halmer, Paul – Linke – Ufer 8c, 10999 Berlin. Sie erreichen den Datenschutzbeauftragten der Conny GmbH unter datenschutz@conny.legal

Conny ist sich der Bedeutung der ihr anvertrauten personenbezogenen Daten bewusst. Wir stellen sicher, dass die von Kunden und Interessenten im Rahmen unseres Internet-Angebotes eingegebenen Daten vertraulich behandelt werden.

Personenbezogene Daten sind solche, die Ihrer Person zugeordnet werden können. Darunter fallen z. B. Ihr Name, Ihre Anschrift, Ihre Telefonnummer und weitere für die Geschäftsabwicklung erforderliche Daten. Informationen, die nicht direkt mit Ihrer Person in Verbindung gebracht werden, gehören nicht dazu.

Die personenbezogenen Daten der Kunden und Interessenten werden durch die Anwendung hoher Sicherheitsstandards und durch Arbeitsabläufe, die besonders dazu geschaffen wurden, um den Missbrauch dieser Daten zu verhindern, geschützt.

Externe Links

Zu Ihrer optimalen Information finden Sie auf unseren Seiten weiterführende Links, welche auf Seiten Dritter verweisen. Soweit solche Links nicht offensichtlich erkennbar sind, weisen wir Sie darauf hin, dass es sich um einen externen Link handelt. Conny hat keinerlei Einfluss auf den Inhalt und die Gestaltung dieser Seiten anderer Anbieter. Die Garantien dieser Datenschutzerklärung gelten daher selbstverständlich dort nicht.

Personenbezogene Daten werden nur erhoben, wenn Sie uns diese von sich aus, zum Beispiel bei der Registrierung mitteilen und uns explizit eine Erlaubnis zu deren Erhebung erteilen.

Die Daten werden zur Erbringung unserer Dienstleistung genutzt. Des Weiteren erhalten Sie, sofern Sie zugestimmt haben, Produkt- und Serviceinformationen von Conny.

Alle persönlichen Daten werden in verschlüsselter Form übertragen, um einem Missbrauch der Daten durch Dritte entgegenzuwirken.

Nutzung und Weitergabe personenbezogener Daten

Conny verarbeitet und nutzt die von Ihnen erhobenen personenbezogenen Daten (Vorname(n), Nachname, Straße/Hausnr., PLZ/Ort, E-Mail-Adresse, Mobilfunknummer, ggf. abweichende Versandadresse, Angaben zur Ausstattung der Wohnung und des Wohnhauses sowie zum Mietvertrag) zur Prüfung und Abwicklung des Vertrages sowie für Zwecke der Information über Produkte und Dienstleistungen. Sie können jederzeit der Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten widersprechen. Es erfolgt keine Weitergabe Ihrer Daten ohne Ihre Einwilligung, es sei denn, es besteht eine rechtliche Verpflichtung oder Notwendigkeit im Rahmen der Erfüllung des Vertrages.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Statistik- und Tracking-Diensten

Im Folgenden finden Sie eine Erläuterung der auf dieser Webseite genutzten Statistik- und Tracking-Dienste. Alle diese Dienste verwenden sog. ͞Cookies͟, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen.

Google Analytics

Diese Webseite benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. (͞Google͟). Die Benutzung erfolgt auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO. Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen. Gespeichert werden die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung der Webseite, wie:

  • Browser-Typ/-Version,
  • verwendetes Betriebssystem,
  • Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite),
  • Hostname des zugreifenden Rechners (IP-Adresse),
  • Uhrzeit der Serveranfrage.

Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Webseite wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Webseitenbetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich werden nutzen können.

Wenn Sie nicht möchten, dass persönliche Daten an Drittanbieter wie „Google Analytics“ übermittelt werden, dann klicken Sie bitte hier >>.  Durch das Anklicken dieses Links werden von Ihnen dauerhaft keine personenbezogenen Daten mehr an Drittanbieter gesendet.

Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, das die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert. Der Opt-Out-Cookie gilt nur in diesem Browser und nur für unsere Website und wird auf

Ihrem Gerät abgelegt. Löschen Sie die Cookies in diesem Browser, müssen Sie das Opt-Out-Cookie erneut setzen

Google Analytics Werbefunktionen

Wir haben im Zusammenhang mit Google Analytics die folgenden vier Analytics-Werbefunktionen aktiviert: "Remarketing mit Google Analytics", "Berichte zu Impressionen im Google Displaynetzwerk", "Integration der DoubleClick-Plattform" und "Google Analytics-Berichte zur Leistung nach demografischen Merkmalen und Interessen". Die Benutzung erfolgt auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO. Durch diese Aktivierung werden über ein Google-Cookie für Anzeigenvorgaben weitere Daten zu Zugriffen erfasst, welche über die Standardimplementierung von Google Analytics hinausgehen.

Beschreibung der Analytics Werbefunktionen (Display-Werbefunktionen):

Mit dem Analysewerkzeug "Remarketing mit Google Analytics" lassen sich Nutzer in verschiedene Segmente unterteilen – je nachdem, welche Aktionen der jeweilige Nutzer auf unserer Website ausgeführt hat. Dann können wir Nutzer über Remarketing erneut ansprechen. Dabei können wir Anzeigeninhalte schalten, die speziell auf die Interessen abgestimmt sind, welche diese Nutzer bei vorherigen Sitzungen erkennen ließen (interessenbasierte Werbeauslieferung). Bewegt sich der Nutzer außerhalb unserer eigentlichen inhaltlichen Seite auf Seiten, die (auch) Werbeformate des Google Display Netzwerkes ausliefern, so können wir diesem Nutzer nun passend zu den in Google Analytics aufgelaufenen Daten und somit seinen Interessen entsprechenden Werbeinhalte auf dem Bildschirm seines Endgerätes (Display) anzeigen. Soweit wir mit Google Adwords Anzeigen auf Webseiten Dritter und Dritte entsprechend Anzeigen auf unserer Webseite geschaltet haben, sind wir mit diesen Dritten Bestandteil des Google-(Ad-Word)-Display-Netzwerkes und verknüpfen Analytics und Adwords. Das Anlegen und Verwalten von Interessenprofilen erfolgt innerhalb von Google Analytics in Form von Listen. Die Einstellung, welche Kampagnen auf welche Interessensprofile (Liste) ausgeliefert werden sollen wird durch uns weiterhin in Google AdWords gesteuert.

Drittanbieter, einschließlich Google, schalten unsere Anzeigen auf Websites im Internet allgemein wie folgt: Anzeigen werden in unterschiedlichen Formaten (Text, Bild, Video) auf Websites und in Apps, deren Inhaber eine Partnerschaft z. B. mit Google eingegangen sind, geschaltet. Genauere Informationen zum Ablauf können Sie dem Absatz zum "DoubleClick-Cookie" (siehe unten) entnehmen.

Nähere Informationen zum Remarketing enthalten die Webseiten von Google: https://support.google.com/analytics/answer/2611268.

Mit dem Analysewerkzeug "Berichte zu Impressionen im Google Displaynetzwerk" werten wir aus, wie unsere Anzeigenimpressionen, sonstigen Nutzungen von Anzeigendiensten und Interaktionen mit diesen Anzeigenimpressionen und Anzeigendiensten mit Besuchen auf unserer Webseite zusammenhängen.

Mit dem Analysewerkzeug "Integration der DoubleClick-Plattform" werten wir Werbung auf unseren Webseiten aus. Auf unseren Webseiten wird Werbung für andere Webseiten platziert. Dies geschieht meist mit Hilfe einer "AdServer"-Software, die spezielle Dienste zur Auslieferung von Werbeanzeigen und der Überwachung von Werbekampagnen liefert. Bevor die Ausspielung von Werbemitteln wie z.B. Banner oder Textanzeigen beginnen kann, müssen im AdServer Kampagnen und dem entsprechende Werbeanzeigen hinterlegt werden. Wir verwenden "DoubleClick" als ein Produkt von Google Inc. Der Kern von DoubleClick sind Adserver, mit denen Vermarkter, Werbetreibende und Werbenetzwerke sich mit gezielter Internetwerbung an Nutzer richten können. Dazu bietet Google‘s Doubleclick unterschiedliche Lösungen an, die mit Doubleclick for Publishers (DFP), DoubleClick Digital Marketing (DDM) sowie DoubleClick Ad Exchange bezeichnet werden. Der AdServer liefert Werbebanner auf Webseiten aus, sobald Nutzer eine der Partner-Websites des DoubleClick-Netzwerkes besuchen. Der Adserver lädt einen Cookie in den Browser des Nutzers, um Informationen zu seinem Surfverhalten aufzuzeichnen. Unter anderem können dies die verwendeten Suchbegriffe zu einer Produktsuche sein. Da der Adserver mithilfe des Cookies eine Verbindung herstellt, wird beim nächsten Besuch entsprechende Werbung geschaltet. Dafür wird auch ein Drittanbeiter-(3rd-party)-DoubleClick Cookie auf das Endgerät des Nutzers gesetzt. Nähere Informationen über das DoubleClick Cookie enthalten die Webseiten von Google: http://www.google.com/policies/technologies/ads/.

Mit dem Analysewerkzeug "Google Analytics-Berichte zur Leistung nach demografischen Merkmalen und Interessen" erfasst Analytics Daten zu den demografischen Merkmalen (Alter, Geschlecht) und den Interessen (Affinitätskategorien, Segmente mit kaufbereiten Zielgruppen, weitere Kategorien) der Nutzer. Die Berichte geben uns Aufschluss über die Zahl der Besucher innerhalb eines Zeitraums, wer die Nutzer sind und wie sich ihr Verhalten je nach Attribut (z. B. männlich im Vergleich zu weiblich) ändert. Mithilfe dieser Analyse können wir Werbestrategien für Kampagnen in unserem Internetauftritt optimieren. Nähere Informationen enthalten die Webseiten von Google: https://support.google.com/analytics/answer/2954071?hl=de&ref_topic=2799375.

Soweit wir mit den Analytics-Werbefunktionen personenbezogene Daten mit nicht personenbezogenen Daten, die mithilfe von Google-Werbeprodukten gesammelt werden, zusammenführen, geschieht dies nur, wenn der Nutzer durch uns zuvor gut sichtbar auf diese Zusammenführung hingewiesen wurde und er uns seine Einwilligung erklärt hat (Opt-in-Verfahren). Anderenfalls findet eine Zusammenführung nicht statt.

Sie können die Google Analytics-Werbefunktionen deaktivieren und Ihr Widerspruchsrecht (Opt-Out) ausüben, beispielsweise über den Anzeigenvorgaben-Manager seines Browsers durch Aufruf des Google-Links: https://www.google.de/settings/ads?hl=de&sig=ACi0TCgGkGBeaCA2-0H9xxNetWzCpvIE4iczBEODrHPz_D0p8ykrIacG71wAn1qm7LCdogjA-SOm0uRfbg4GjrfoLwFniMiTCsaEzaOyxmy2quzECJYbkdV7bSxx7yd5o8wzhMkfTEaPEgZzFqUCTWZ0Y7I8OuOJq6Obg4WB7xM1rprTzM1mw8g. Alternativ kann der Nutzer über die "NAI-Verbraucherdeaktivierung" die Verwendung von Cookies durch Drittanbieter deaktivieren. Die Network Advertising Initiative (NAI) und die Opt-Out-Funktion ist unter http://www.networkadvertising.org zu erreichen.

Wenn Sie nicht möchten, dass persönliche Daten an Drittanbieter übermittelt werden, dann klicken Sie bitte hier >>.  Durch das Anklicken dieses Links werden von Ihnen dauerhaft keine personenbezogenen Daten mehr an Facebook gesendet.

Im Übrigen gilt die Unterrichtung zum Abschnitt "Google Analytics" in dieser Datenschutzunterrichtung auch für die Analytics Werbefunktionen. Der Nutzer kann also insbesondere sein Widerspruchsrecht durch das dort dargestellte Opt-Out ausüben bzw. durch Einstellungen seiner Browser-Software Maßnahmen zum Selbstschutz ergreifen.

Nutzung von Facebook Remarketing ("Facebook Pixel")

Auf dieser Website wurde das Remarketing-Tag von Facebook implementiert (Facebook-Pixel). Die Benutzung erfolgt auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Über dieses Tag wird beim Besuch der Webseite eine direkte Verbindung zu den Facebook-Servern hergestellt. Dabei wird an den Facebook-Server übermittelt, dass Sie diese Website besucht haben und Facebook ordnet diese Information Ihrem persönlichen Facebook-Benutzerkonto zu. Diese Funktion dient dazu, Besuchern dieser Webseite im Rahmen des Besuchs des sozialen Netzwerkes Facebook interessenbezogene Werbeanzeigen ("Facebook-Ads") zu präsentieren.

Wenn Sie nicht möchten, dass beim Besuch unserer Webseite persönliche Daten an Drittanbieter übermittelt, dann klicken Sie bitte hier >>.  Durch das Anklicken dieses Links werden von Ihnen dauerhaft keine personenbezogenen Daten mehr an Facebook gesendet.

Nähere Informationen zur Erhebung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie über Ihre diesbezüglichen Rechte und Möglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Facebook unter https://www.facebook.com/about/privacy/. Alternativ können Sie die Remarketing-Funktion "Custom Audiences" unter https://www.facebook.com/settings/?tab=ads#_=_ deaktivieren. Hierfür müssen Sie bei Facebook angemeldet sein.

Nutzung von GetSiteControl (Nutzer-Feedback)

Diese Website verwendet visuelle Elemente ("Widgets") des Nutzer-Feedback-Dienstes GetSiteControl (GetWebCraft Limited), um mit Nutzern während des Besuchs der Webseite in einen Chat-Dialog treten zu können und auf Wunsch der Nutzer deren Feedback sammeln zu können.

Die layover-Fenster können nach bestimmten Regeln (bspw. Dauer des Seitenbesuchs) eingeblendet werden, so dass das Setzen eines Cookies notwendig ist. Beim Abruf des layovers werden Daten an Server der GetWebCrat Limited so übertragen, wie wenn Sie deren eigene Webseite besuchen. Diese Datenverarbeitung findet aufgrund unseres überwiegenden Interesses an der optimalen Vermarktung unseres Onlineangebotes nach Art.6 Abs. 1 f) DSGVO statt. Nähere Informationen zum Datenschutz bei GetWebCraft können Sie der Datenschutzerklärung des Unternehmens entnehmen: http://www.getsitecontrol.com/privacy/.

Nähere Informationen zur Erhebung und Nutzung der Daten durch GetSiteControl sowie über Ihre diesbezüglichen Rechte und Möglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre finden Sie in den Datenschutzhinweisen von GetSiteControl unter https://getsitecontrol.com/privacy/.

Wenn Sie nicht möchten, dass persönliche Daten an Drittanbieter übermittelt werden, dann klicken Sie bitte hier >>.  Durch das Anklicken dieses Links werden von Ihnen dauerhaft keine personenbezogenen Daten mehr an Drittanbieter gesendet. 

Nutzung von HotJar

Wir nutzen Hotjar, um die Bedürfnisse unserer Nutzer besser zu verstehen und das Angebot und die Erfahrung auf dieser Webseite zu optimieren. Mithilfe der Technologie von Hotjar bekommen wir ein besseres Verständnis von den Erfahrungen unserer Nutzer (z.B. wieviel Zeit Nutzer auf welchen Seiten verbringen, welche Links sie anklicken, was sie mögen und was nicht etc.) und das hilft uns, unser Angebot am Feedback unserer Nutzer auszurichten. Hotjar arbeitet mit Cookies und anderen Technologien, um Daten über das Verhalten unserer Nutzer und über ihre Endgeräte zu erheben, insbesondere IP Adresse des Geräts (wird während Ihrer Website-Nutzung nur in anonymisierter Form erfasst und gespeichert), Bildschirmgröße, Gerätetyp (Unique Device Identifiers), Informationen über den verwendeten Browser, Standort (nur Land), zum Anzeigen unserer Webseite bevorzugte Sprache. Hotjar speichert diese Informationen in unserem Auftrag in einem pseudonymisierten Nutzerprofil. Hotjar ist es vertraglich verboten, die in unserem Auftrag erhobenen Daten zu verkaufen.

Weitere Informationen finden Sie in unter dem Abschnitt ‚about Hotjar‘ auf Hotjars Hilfe-Seite.

Datenverarbeitung beim Besuch unserer Webseite

Bei der Anmeldung auf unserer Webseite werden im Vorfeld der der Beauftragung, bzw. des Vertragsverschlusses die von Ihnen in das Anmeldeformular eingegeben persönlichen Daten (Vor- und Zuname, E-Mailadresse, Telefonnummer) nur mit Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO gespeichert und für die Zwecke der Auftragsanbahnung verwendet, Art. 6 Abs. 1 lit. b) und f) DSGVO verwendet. Eine darüber hinausgehende Verwendung Ihrer Daten zu Informationszwecken über Produkt- und Serviceleistungen erfolgt nur mit Ihrer Zustimmung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Soweit Sie schon Kunde bei Conny sind, erfolgen die Datenerhebung, -nutzung und -speicherung im Rahmen der mit Ihnen abgeschlossenen vertraglichen Vereinbarungen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b ) DSGVO. Sofern Sie uns mit der Durchsetzung Ihrer Rechte beauftragen, erfolgt eine Weiterleitung Ihrer Daten an unsere Vertragsanwälte entsprechend der Allgemeinen Geschäftsbedingungen, soweit dies für die zuverlässige Bearbeitung Ihres Falles erforderlich ist, Art. 6 Abs. 1 lit. b ) DSGVO.

Unsere Sicherheitstechnik

Seiten, auf denen wir personenbezogene Daten erheben, sind mit 128 Bit verschlüsselt und durch für die internationale Verschlüsselungszertifizierung zugelassene Einrichtungen zertifiziert.

Soweit Sie Fragen und Anregungen zum Bereich Datenschutz haben, können Sie uns unter datenschutz@conny.legal kontaktieren.

Informationen gemäß Art. 13, 14 und 21 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Informationen zum Datenschutz über unsere Verarbeitung von Kunden- und Interessentendaten

Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Einklang mit den Bestimmungen der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), sofern diese für eine Vertragsbegründung, -durchführung, -erfüllung sowie zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind. Soweit zur Anbahnung oder Durchführung des Auftragsverhältnisses oder im Rahmen der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen personenbezogene Daten erforderlich sind, ist eine Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO rechtmäßig.

Wenn Sie uns beauftragen, erheben wir folgende Informationen:

  1. Anrede, Vorname, Nachname,
  2. eine gültige E-Mail-Adresse,
  3. Anschrift,
  4. Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunk)
  5. Informationen, die für die Geltendmachung und Verteidigung Ihrer Rechte im Rahmen des Auftrags notwendig sind, insbesondere
  6. Angaben zur Ausstattung der Wohnung und des Wohnhauses, sowie zum Mietvertrag und sämtlicher Anlagen.

Die Erhebung dieser Daten erfolgt,

  • um Sie als unseren Kunden identifizieren zu können;
  • um Sie angemessen vertreten zu können;
  • zur Korrespondenz mit Ihnen;
  • zur Rechnungsstellung;
  • zur Abwicklung von evtl. vorliegenden Haftungsansprüchen sowie der Geltendmachung etwaiger Ansprüche gegen Sie; Die Datenverarbeitung
erfolgt auf Ihre Anfrage hin und ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zu den genannten Zwecken für die angemessene Bearbeitung des Auftrages und für die beidseitige Erfüllung von Verpflichtungen aus dem Auftrag erforderlich.

Erteilen Sie uns eine ausdrückliche Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke (z. B. Weitergabe an Dritte, Auswertung für Marketingzwecke oder werbliche Ansprache per E-Mail), ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf Basis Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO gegeben. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden (s. Ziffer 7 dieser Datenschutzinformation). Sofern erforderlich und gesetzlich zulässig, verarbeiten wir Ihre Daten über die eigentlichen Vertragszwecke hinaus zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO. Darüber hinaus erfolgt eine Verarbeitung ggf. zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten sowie zur Abwehr und Geltendmachung von Rechtsansprüchen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Gegebenenfalls werden wir Sie unter Angabe des berechtigten Interesses gesondert informieren, soweit dies gesetzlich vorgegeben ist.

Kategorien personenbezogener Daten

Wir verarbeiten nur solche Daten, die mit der Auftragsbegründung und -durchführung bzw. den vorvertraglichen Maßnahmen in Zusammenhang stehen. Dies können allgemeine Daten zu Ihrer Person sein (Name, Anschrift, Kontaktdaten etc.) sowie ggf. weitere Daten, die Sie uns im Rahmen der Begründung des Auftrags übermitteln.

Quellen der Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Rahmen der Kontaktaufnahme bzw. der Begründung eines Auftragsverhältnisses oder im Rahmen vorvertraglicher Maßnahmen von Ihnen erhalten bzw. die Sie über unsere Website www.wenigermiete.de, telefonisch, per Fax oder per E-Mail angeben.

Empfänger der Daten

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten innerhalb unseres Unternehmens ausschließlich an die Bereiche und Personen weiter, die diese Daten zur Erfüllung der vertraglichen und gesetzlichen Pflichten bzw. zur Umsetzung unseres berechtigten Interesses benötigen. Wir können Ihre personenbezogenen Daten an mit uns verbundene Rechtsanwälte übermitteln, soweit dies im Rahmen der unter Ziffer 1 dieses Datenschutzinformationsblatts dargelegten Zwecke und Rechtsgrundlagen zulässig ist. Ihre personenbezogenen Daten werden in unserem Auftrag auf Basis von Auftragsverarbeitungsverträgen nach Art. 28 DSGVO verarbeitet. In diesen Fällen stellen wir sicher, dass die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Einklang mit den Bestimmungen der DSGVO erfolgt. Die Kategorien von Empfängern sind in diesem Fall Anbieter von Internetdienstanbieter sowie Anbieter von Kundenmanagementsystemen und -software. Eine Datenweitergabe an Empfänger außerhalb des Unternehmens erfolgt ansonsten nur, soweit gesetzliche Bestimmungen dies erlauben oder gebieten, die Weitergabe zur Abwicklung und somit zur Erfüllung des Vertrages oder, auf Ihren Antrag hin, zur Durchführung von vorvertraglichen Maßnahmen erforderlich ist, uns Ihre Einwilligung vorliegt oder wir zur

Unter diesen Voraussetzungen können Empfänger personenbezogener Daten z. B. sein:

  • Externer Steuerberater
  • Öffentliche Stellen und Institutionen (z. B. Staatsanwaltschaft, Polizei, Aufsichtsbehörden, Finanzamt) bei Vorliegen einer gesetzlichen oder behördlichen Verpflichtung,
  • Empfänger, an die die Weitergabe zur Auftragsbegründung oder -erfüllung unmittelbar erforderlich ist, wie Verfahrensgegner und deren Vertreter (insbesondere deren Rechtsanwälte) sowie Gerichte und andere öffentliche Behörden zum Zwecke der Korrespondenz sowie zur Geltendmachung und Verteidigung Ihrer Rechte. Die weitergegebenen Daten dürfen von dem Dritten ausschließlich zu den genannten Zwecken verwendet werden.

Übermittlung in ein Drittland

Eine Übermittlung in ein Drittland ist nicht beabsichtigt. Eine Übermittlung von personenbezogenen Daten in Länder außerhalb des EWR (Europäischer Wirtschaftsraum) oder an eine internationale Organisation findet nur statt, soweit dies zur Abwicklung und somit zur Erfüllung des Auftrages oder, auf Ihren Antrag hin, zur Durchführung von vorvertraglichen Maßnahmen erforderlich ist, die Weitergabe gesetzlich vorgeschrieben ist oder Sie uns eine Einwilligung erteilt haben.

Dauer der Datenspeicherung

Soweit erforderlich verarbeiten und speichern wir Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer unserer Geschäftsbeziehung bzw. zur Erfüllung vertraglicher Zwecke. Dies umfasst u. a. auch die Anbahnung und die Abwicklung eines Auftrages. Darüber hinaus unterliegen wir verschiedenen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch (HGB) und der Abgabenordnung (AO) ergeben. Die dort vorgeschriebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen zwei bis zehn Jahre. Schließlich richtet sich die Speicherdauer auch nach den gesetzlichen Verjährungsfristen, die z. B. nach den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) in der Regel drei Jahre, in gewissen Fällen aber auch bis zu dreißig Jahre betragen können.

Ihre Rechte

Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO, das Recht auf Mitteilung nach Art. 19 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde nach Art. 77 DSGVO, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. Das Beschwerderecht besteht unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs. Sofern die Verarbeitung von Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung erfolgt, sind Sie nach Art. 7 DSGVO berechtigt, die Einwilligung in die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit zu widerrufen. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen. Bitte beachten Sie zudem, dass wir bestimmte Daten für die Erfüllung gesetzlicher Vorgaben ggf. für einen bestimmten Zeitraum aufbewahren müssen (s. Ziffer 6 dieser Datenschutzinformation).

Widerspruchsrecht

Soweit die Verarbeitung Ihre personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zur Wahrung berechtigter Interessen erfolgt, haben Sie gemäß Art. 21 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung dieser Daten einzulegen. Wir verarbeiten diese personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen. Diese müssen Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung muss der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dienen.

In Einzelfällen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um Direktwerbung zu betreiben. Sie haben das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit dieser Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie der Verarbeitung zum Zwecke von Direktwerbung, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht weiter für diese Zwecke verarbeiten. Zur Wahrung Ihrer Rechte können Sie sich unter datenschutz@conny.legal an uns wenden.

Erforderlichkeit der Bereitstellung personenbezogener Daten

Die Bereitstellung personenbezogener Daten für die Entscheidung über das Zustandekommen des Auftrags und dessen Durchführung oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erfolgt freiwillig. Wir können eine Entscheidung im Rahmen vertraglicher Maßnahmen jedoch nur treffen, sofern Sie solche personenbezogenen Daten angeben, die für das Zustandekommen des Auftrags und dessen Durchführung bzw. vorvertragliche Maßnahmen erforderlich sind.

Automatisierte Entscheidungsfindung

Insofern zur Begründung, Erfüllung oder Durchführung der Geschäftsbeziehung sowie für vorvertragliche Maßnahmen im Rahmen der Auftragsanbahnung Art. 22 DSGVO einschlägig ist, treffen wir angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie die berechtigten Interessen der betroffenen Person zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört gemäß Art. 22 Absatz 2 Buchstaben a und c DSGVO.