Mietspiegel Stuttgart

Nutzen Sie unseren Rechner und finden Sie heraus, ob Ihre Miete angemessen ist

  • Im Schnitt zahlen Stuttgarter Mieter 230€ im Monat zu viel
  • Wir setzen eine mögliche Mietsenkung für Sie durch
  • Fair, unkompliziert und ohne Risiko, wir kümmern uns um alles
Unsere Nutzer haben im Schnitt ein Sparpotenzial von ca. €3.000 pro Jahr errechnet.

Stuttgarter Mietspiegel bei wenigermiete.de

Der Stuttgarter Mietspiegel wurde vom Statistischen Amt und dem Amt für Liegenschaften und Wohnen der Landeshauptstadt Stuttgart veröffentlicht. Der qualifizierte Mietspiegel bietet eine Übersicht, welche Mieten in der Landeshauptstadt Baden-Württembergs ortsüblich sind.

Zum einfachen Vergleich Ihrer Miete, mit der ortsüblichen Vergleichsmiete, haben wir den Stuttgarter Mietspiegel in einen Online-Mietpreisrechner überführt. Mit ein paar Mausklicks können Sie so erfahren, ob in Ihrem Fall eine mögliche Verletzung der Mietpreisbremse vorliegt und wie viel Miete Sie, unter Umständen, jeden Monat zu viel zahlen.

Zukünftige Mietspiegel basieren auf derzeitigen Mieten

Innerhalb von zwei Jahren sind Stuttgarts Mieten um 6 Prozent gestiegen – dieser Unterschied lässt sich im Vergleich zum vorherigen Mietspiegel feststellen. Eine Trendwende dieser Entwicklung scheint nicht absehbar. Auch wenn die Mietpreisbremse im November 2015 in Stuttgart in Kraft getreten ist, sind die Mieten weiter gestiegen. Die Mietpreisbremse greift nämlich nur, wenn Sie von betroffenen Mietern auch aktiviert wird und genau da liegt das Problem. Wer heute in Stuttgart eine Wohnung findet, ist in erster Linie froh, überhaupt ein Dach über den Kopf zu haben. Auch wenn der Vermieter gegen das Gesetz verstößt – und nicht der Mieter – scheuen Mieter die Konfrontation. Doch nur, wenn sich Betroffene wehren, kann die rasante Entwicklung der Mieten in Stuttgart eingedämmt werden.

Stuttgart: Der Anziehungspol in Baden-Württemberg

Schon jetzt bietet Stuttgart über 600.000 Einwohnern ein Zuhause – Tendenz steigend. Neben hervorragenden wirtschaftlichen Perspektiven, kann Stuttgart auch mit Bildungs- und Kulturangeboten punkten und überzeugt jedes Jahr aufs Neue viele Zuziehende. Die entsprechend steigende Nachfrage nach Wohnraum, nutzen viele Vermieter als Grundlage, horrende Mieten zu rechtfertigen. Der Anteil des Einkommens, den Haushalte für die Miete aufbringen müssen, nimmt dabei stetig zu und zunehmend verkommt ein Wohnsitz in Stuttgart zum Luxusgut.

Stuttgarter Mieten deutlich über der ortsüblichen Vergleichsmiete

Die kontinuierliche Missachtung der Mietpreisbremse wird auch in unserem Online-Mietpreisrechner deutlich: Im Schnitt zahlen Stuttgarter Mieter 230 € zu viel Miete – jeden Monat. Rechnet man diesen Betrag aufs Jahr hoch, kann man bei einem Betrag von 2.760 € pro Jahr, durchaus von einem zusätzlichen durchschnittlichen Monatsgehalt sprechen. wenigermiete.de unterstützt Mieter dabei, ihre Rechte geltend zu machen – stressfrei und ohne Kostenrisiko.

Jetzt prüfen