Kontakt 030 28443300

Jetzt Schönheitsreparaturklausel prüfen lassen

In vielen Mietverträgen finden sich unzulässige Schönheitsreparaturklauseln. Jetzt die Klauseln über wenigermiete.de prüfen lassen und etwaige Rückerstattungsansprüche durchsetzen oder das (teilweise) Durchführen der Schönheitsreparaturen ganz vermeiden.

  • Angaben zur Schönheitsreparaturklausel machen - ca. 5 Minuten
  • Die Experten von wenigermiete.de prüfen die Angaben
  • Wenn Sie möchten, kümmern wir uns um die Durchsetzung Ihrer Ansprüche
Die Liste unzulässiger Klauseln ist lang - Ihr gutes Recht setzen wir durch!

Welche Arbeiten gelten als Schönheitsreparaturen?

Der Gesetzgeber hat in § 28 Abs. 4 II. BV festgelegt, welche Arbeiten unter den Begriff „Schönheitsreparaturen“ fallen. In Satz 3 steht:

„Schönheitsreparaturen umfassen nur das Tapezieren, Anstreichen oder Kalken der Wände und Decken, das Streichen der Fußböden, Heizkörper einschließlich Heizrohre, der Innentüren sowie der Fenster und Außentüren von innen.“

Hier nicht genannte Arbeiten gelten grundsätzlich nur dann als Schönheitsreparaturen, wenn sie als vorbereitende Tätigkeiten der genannten Arbeiten notwendig sind. Um eine Wand ordnungsgemäß zu streichen, ist es bspw. notwendig vorhandene Bohrlöcher zu verschließen, auch wenn dies nicht explizit im Gesetz genannt wird. Abzugrenzen von den Schönheitsreparaturen, sind Instandhaltungsarbeiten, wie z.B. das Abschleifen vom Parkettboden oder der Außenanstrich der Fenster.

Mieter oder Vermieter, wer muss die Arbeiten durchführen?

Auch wenn gemäß § 535 Abs. 1 und § 538 BGB grundsätzlich der Vermieter für Reparaturen zur Wiederherstellung des vertragsgemäßen Gebrauch verantwortlich ist, kann im Mietvertrag bestimmt werden, dass der Mieter anfallende Schönheitsreparaturen übernimmt.

Daher findet sich in den meisten Mietverträgen eine entsprechende Klausel „Schönheitsreparaturen“, welche den Mieter zur Ausführung der Schönheitsreparaturen verpflichtet.

Wichtig: Häufig finden sich unwirksame Vereinbarungen im Mietvertrag. Wir nehmen Ihre Schönheitsreparaturklausel unter die Lupe und setzen etwaige Rückerstattungsansprüche für Sie durch.

Fall 1: Sie haben die Schönheitsreparaturen bereits durchgeführt?
  • Wir lassen Ihre Schönheitsreparaturklausel kostenlos und unverbindlich prüfen
  • Die Ihnen bereits entstandenen Kosten holen wir für Sie zurück.
  • Nur im Erfolgsfall erhalten wir ein Drittel der Rückerstattung
Fall 2: Die Schönheitsreparaturen stehen noch aus?
  • Wir lassen Ihre Schönheitsreparaturklausel kostenlos und unverbindlich prüfen
  • Wenn Sie die Schönheitsreparaturen nicht durchführen müssen, erhalten wir ein Drittel Ihrer Einsparungen anhand eines zuvor eingeholten Kostenvoranschlags.
Jetzt Anspruch prüfen


Bekannt aus: